Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
1962 e681 230
Apr 7

Hack A N900 - Hack the mini pc out of your smartphone

18:00–22:00 Metalab ,Rathausstrasse 6 ,1010 Wien, Österreich Add this event to a calendar application
Lecturer: amir

I've been experimenting half a year with the n900 viewing it as an ordinary linux box. I'd like to share my experience about:
  • Development
  • Issues (performance, incompatibilies, etc)
  • Media streaming (various solutions)
  • Security (tor, encryption, etc)
  • Remote administration/login tweaks and configurations
  • More ?
Tags: metalab wien n900
2561 5b1b
Apr 3

"do- it-yourself" music production with "Ableton Live"

13:00–20:00 Metalab, Rathausstrasse 6, 1010 Wien Add this event to a calendar application
Providing an overview of Ableton Live--the ultimate tool for "do- it-yourself" music production. Aimed at people who are interested in working with electronic sound for diverse purposes, this course will explore all the basic elements of using Ableton Live, from recording to production to live performance. Instructed by Ihu Anyanwu, who makes her own noise as electro artist G.rizo (Int. DJ Gigolo Records). .

Price: EUR 0.- (Free Workshop)
Instructor: G.rizo (Intl. DJ Gigolo Records)
This talk is held in English.

Full Information and updates available at
http://www.myspace.com/gdotrizo
http://www.ableton.com

Listen - Songs by recent Participants:
Great” by Valerie Tiefenbacher
"Songstarr” by Julia Novacek
8145 daba 230
Mar 12

Vortrag am Welttag gegen Internetzensur 2010: "Privatsphäre und Informationsfreiheit - Die Sicherung unserer digitalen Grundrechte"

18:30 Metalab, Rathausstr. 6 (Souterrain), 1010 Wien Add this event to a calendar application
Vor wenigen Jahren wurde der Welttag gegen Internetzensur von Reporter ohne Grenzen ins Leben gerufen. Angesichts der immer weiter um sich greifenden Zensur- und Überwachungsmaßnahmen nehmen wir von Freiheit Statt Angst dies zum Anlaß, aktuelle Themen aus Informationsfreiheit und Privatsphäre zu erörtern.

Inhalt:
Im Internet gehen Zensur und Überwachung Hand in Hand, weshalb der Vortragende sich zuerst mit Gefahren für Anonymität und Privatsphäre beim Surfen beschäftigen wird. Hierbei werden die Probleme des Exhibitionismus a la Facebook und staatliche Kontrollmaßnahmen der Internetverbindungen sowie Zugangserschwernisse mittels DNS-Sperren genauso angesprochen wie die hierzu unterstützende sog. Vorratsdatenspeicherung (verdachtlose Verbindungsdatenaufzeichnung). Hernach werden Methoden aufgeführt, welche helfen können, einem Zensurwahn zu begegnen als auch Privatheit zu erhalten oder wieder zurück zugewinnen — insbes. Proxy- und Verschlüsselungstechniken.
Tags: wien metalab
0644 49cf 230
Apr 17

Fruehlinxerwachen 2010

09:00–Apr 18, 2010 18:00 Metalab, Rathausstraße 6, 1010 Wien Add this event to a calendar application
Dieses Jahr findet am 17./18. April 2010 das erste Mal das Fruehlinxerwachen im Wiener Metalab statt. Dabei handelt es sich um ein Vortragswochenende rund um Linux und Freie Software.

Themen:

17. April:
13:00 OpenSCAD - The Programmers Solid 3D CAD Modeller by Clifford Wolf
16:30 Processing Introduction by Stefanie Wuschitz

18. April:
13:00 Ausfallssicher mit Linux-HA und DRBD by Goesta Smekal
16:30 MetaVisor: Energy effïciency for virtualized business infrastructures by Thomas Treutner
18:00 Debian GNU/kFreeBSD — apt-get install freebsd by Axel Beckert
19:00 mini Linux Hardware mit WISL Webserver by Harald Pichler

Reposted bypunctilioleyrer
3575 d8c4
Jan 29

Hackathon 4

18:00–Jan 31, 2010 00:00 Metalab, Rathausstraße 6, 1010 Wien Add this event to a calendar application
48 Stunden gemeinsame Produktivität. Klar: Gehackt werden kann immer, vor allem im Metalab – aber mit "offiziellem Anlass" und in der Gruppe fällt die Motivation oft leichter.

Das ist der Anlass auf den du gewartet hast um in einer inspirierenden Umgebung das Seitenprojekt fertigzustellen, das bisher monatelang unberührt stand. Oder auch einfach um neue Ideen auszuprobieren, zu experimentieren, Fug oder Unfug zu treiben, die Welt zu verändern oder gar zu scheitern! Software, Web 2.0, Computergrafik, Elektronik, Basteln – in welchem Bereich auch immer.

Wie üblich gibt's natürlich offenes WLAN, Whiteboards, Flipcharts, Beamer, Getränke usw. In einer lockeren Runde am Anfang kann wer möchte sein Projekt oder Vorhaben kurz beschreiben – vielleicht findet sich ja spontan ein Mitstreiter oder eine Expertin, die evtl. auftretende Fragen beantworten kann. Zum Abschluss können Erfolge oder Misserfolge präsentiert werden.

Generell gilt: Hacken statt Slacken! Und am besten aus dem Alltag ausbrechen und etwas Neues in Angriff nehmen!

Mobile-Fokus
Während der Hackathon wie immer interdisziplinär ausgerufen wird, gibt es diesmal einen zusätzlichen Fokus auf Mobile Applikationen. Wir werden alle Teilnehmer des Call4Mobile Applications zum Hackathon einladen - zusätzlich werden diverse Smartphones aufliegen (zumindest die, die auf N900 dokumentiert sind) - sodass entwickelte Apps sofort "in Aktion" erlebt werden können.
1319 46c8 230
Jan 27

Von 4 auf 6 in 15 Jahren - IPv6 kommt. Kommt IPv6?

19:00–23:00 Metalab, Rathausstraße 6, 1010 Wien Add this event to a calendar application

Seit Jahren wird das Ende der IPv4 Adressen vorausgesagt. Seit Jahren wird die endgültige Einführung von IPv6 vorausgesagt.

Was ist dran am "neuen" Protokoll? Warum wurde es nötig? Welche Probleme adressiert es? Welche bringt es mit sich? Wie soll man umsteigen, wann soll man umsteigen, wie kann man umsteigen?

Viele Fragen, Mythen und wenig Konkretes kursiert zum Thema IPv6. Wer sich mit IPv4 ein wenig auskennt, schon einmal eine Routingtabelle gesehen hat und vor NAT nicht zurückschreckt hat vielleicht auch schon einmal überlegt, ob das mit IPv6 nicht auch interessant wäre.

Der Vortrag beleuchtet die Grundlagen von IPv6, die Unterschiede zu IPv4 und die Vorteile die zu erwarten sind. Auch die Hürden, die noch zu nehmen sind und neue Herausforderungen bezüglich Privatsphäre und Firewallparadigmen sollen nicht zu kurz kommen.

Das Niveau bleibt aber (hoffentlich) durchgehend leicht verständlich, wer nicht alle Bits des IP Headers persönlich kennt wird kein wichtiges Detail verpassen.

Ziel ist ein Überblick über den Status Quo und ein Leitfaden wie man sich am besten an die Materie heranwagt.

Vortragender: Goesta Smekal

1276 453c 230
Dec 27

Dragons everywhere

11:00–Dec 30, 2009 23:00 Metalab, Rathausstraße 6, 1010 Wien Add this event to a calendar application

Doch trotz des Entgegenkommens kann für einige Hacker – wegen der Fahrtkosten und der Unterkunft oder aus privaten familiären Gründen – die Reise auf den 26C3 nicht in Frage kommen. Natürlich kann man allein zu hause die Streams abspielen und ihm durch Blogs, Tweets und IRC-Channels folgen. Dies ist jedoch lange nicht dasselbe, wie mit Gleichgesinnten den Austausch zu suchen, zu fachsimpeln oder einen gemeinsamen Tschunk zu trinken.

Uns schweben nun dezentrale Möglichkeiten zur Teilnahme am 26C3 vor: Dragons everywhere! Um allen Vorträgen zu folgen, braucht es nur drei Screens, zum gemeinschaftlichen Essen eine kleine Küche, für die Mate einen Kühlschrank, für Beschallung einen Ghettoblaster und für Wohlfühlatmosphäre eine handvoll Hacker. Das originellste Hackcenter könnte gar das im bcc in den Schatten stellen. Dies muß nicht zwingend in Berlin und auch nicht in nur einer Stadt stattfinden und erlaubt viel mehr Hackern eine dezentrale Teilnahme am weltweiten Event 26C3.

Für perfekte Authentizität müßte nun nur noch ein Hacker regelmäßig das WLan aus- und einschalten, der Einlaß sollte für eine Wartezeit von mindestens dreißig Minuten sorgen, ferner sollte es nur eine einzige stets rappelvolle Toilette geben und in Dosen abgefüllter Hackcenter-Mief “Eau de c3″ (erhältlich im FoeBuD-Shop) großzügig appliziert werden.

Tags: wien metalab 26C3
1697 7377
Dec 9

Wikipedia Diskussionsrunde

18:00 Metalab, Rathausstraße 6, 1010 Wien Add this event to a calendar application

Die Diskussionrunde im metalab soll zwischen alteigesessenen Wikipedianern und Neulingen vermitteln. Aktueller Anlass ist eine erneute Debatte um Relevanz in der deutschsprachigen Wikipedia.

Sowohl Wikipedianer, kritische Stimmen zur Relevanz als auch die Medien sind herzlich willkommen.

Teilnehmer
  • Thomas R. Koll, Wikipedianer seit Januar 2003, sechseinhalb Jahre lang Admin in der deutschsprachigen Wikipedia.
7130 341f 230
Nov 25

ABGESAGT !!! - LUGA Vortrag IPv6 - Von 4 auf 6 in 15 Jahren - IPv6 kommt. Kommt IPv6?

19:00–22:00 Metalab, Rathausstraße 6, 1010 Wien Add this event to a calendar application
Wegen Erkrankung des Vortragenden Abgesagt !!!

Vortragender: Goesta Smekal

Seit Jahren wird das Ende der IPv4 Adressen vorausgesagt. Seit Jahren wird die endgültige Einführung von IPv6 vorausgesagt.

Was ist dran am "neuen" Protokoll? Warum wurde es nötig? Welche Probleme adressiert es? Welche bringt es mit sich? Wie soll man umsteigen, wann soll man umsteigen, wie kann man umsteigen?

Viele Fragen, Mythen und wenig Konkretes kursiert zum Thema IPv6. Wer sich mit IPv4 ein wenig auskennt, schon einmal eine Routingtabelle gesehen hat und vor NAT nicht zurückschreckt hat vielleicht auch schon einmal überlegt, ob das mit IPv6 nicht auch interessant wäre.

Der Vortrag beleuchtet die Grundlagen von IPv6, die Unterschiede zu IPv4 und die Vorteile die zu erwarten sind. Auch die Hürden, die noch zu nehmen sind und neue Herausforderungen bezüglich Privasphäre und Firewallparadigmen sollen nicht zu kurz kommen.

Das Niveau bleibt aber (hoffentlich) durchgehend leicht verständlich, wer nicht alle Bits des IP Headers persönlich kennt wird kein wichtiges Detail verpassen.

Ziel ist ein Überblick über den Status Quo und ein Leitfaden wie man sich am besten an die Materie heranwagt.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl