Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
Nov 5

E-DemocracyCamp 2010

Nov 5– 6, 2010 Wien Add this event to a calendar application

E-DemocracyCamp 2010

Anlässlich der Vorstellung unserer Studienergebnisse "E-Partizipation" haben wir mit Peter Paryczek beschlossen, einen neuen Anlauf für die Umsetzung eines PolitCamps / E-GovernementCamps zu nehmen. Nach ersten Brainstorming haben wir eine bunte Liste an leidenschaftlichen E-Democracy Referenten zusammengestellt, die ich hiermit zur Diskussion, Ergänzung, Abänderung ausschicke.

Bitte gleich hier Eure Ideen, Abänderungen oder Zusagen für einen Vortrag hineinstellen oder auch ein Sponsorship. Danke Kirsten & Peter

Die Idee für das E-DemocracyCamp 2010

Infoplattformen von Verwaltung und Politik im Internet sind Standard. Transparenz im politischen Entscheidungsprozess, bei den Daten oder Partizipation im Internet sind in unseren Breitengraden mit der Lupe zu suchen.

Das E-Democracy BarCamp 2010 widmet sich den Fragen:

  • Wie unterstützt das Internet die demokratische Entwicklung?
  • Welchen Nutzen bringen Open Government und Open Data?
  • Sind die USA dabei ein Vorbild?
  • Wie wird der Dialog zwischen Bürgern und Verwaltung/Politik im Internet Realität?
  • Wie richten sich NGOs im Web 2.0 ein?

und mehr.

Ein Barcamp für Menschen mit Veränderungswillen aus Politik, Verwaltung und Organisationen, Demokratie- und Politkinteressierte, Presseverantwortliche, Blogger, Forscher etc.

Vorschläge für Sessions

Was oder wen würdest Du gerne in einer Session hören? Bitte hier eintragen. (Reihung hat keine Relevanz)

  • Jugendbeteiligung und digitale Medien (Robert Lender)
  • Uni brennt - Beobachtungen zu einer sich ändernden Protestqualität (Jana Herwig)
  • Internet und Demokratie in USA (Peter Filzmaier et. al.)
  • Wie fühlt sich Open Government an? (Peter Parycek)
  • Wie setzt man E-Partizipation erfolgreich auf - internationaler Vergleich (Peter Kühnberger)
  • Open Data Initiativen (Robert Harm)
  • UVPs als Spiegel des politischen Reifegrads der Gesellschaft (Kerstin Arbter)
  • Der Bürgerhaushalt - Utopie oder auch in Österreich machbar? (Kirsten Neubauer)
  • E-Privacy versus E-Democracy (???)
  • Verwaltungsmodernisierung im internationalen Vergleich (Elisabeth Dearing)
  • Social Media und Politik (Dieter Zirnig)
  • Visualisierung von Polit-Tweets (Max Kossatz)
  • Obamas Wahlkampf aus Sicht eines Werbers (Alexander Mühr)
  • Moderation und Begleitung von Beteiligungsprozessen (Rita Trattnigg)
  • Netzwerkaufbau von NGOs im Web 2.0 (Brigitte Reiser)
  • Die besten Online-Kampagnen von NGOs (Michael Hartl)
Tags: wien barcamp

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl